Savvy Inspector SIF-16 – für Großoptiken

The SavvyInspectorTM model SIF-16 ist das bisher größte und anspruchsvollste Testgerät für scratch/dig. Es nutzt joystickbetriebene motorisierte Linearversteller von Zaber mit Verfahrbereichen von 400 mm in x, 200 mm in y und 70 mm in z-Richtung. Werden zwei Verstelleinheiten in Verbindung mit dem Ausleger für Großoptiken genutzt, so können Prüflinge sogar bis 400x400 mm untersucht werden.

Für so große Prüflinge ist ein lückenloses Abrastern der gesamten Oberfläche sehr wichtig, was über die neue “autoscan” Funktion ermöglicht wird. Sie erlaubt autonomes Abscannen und die Dokumentation der gesamten Oberfläche. Dazu werden Bilder von jeweils 9 x 12 mm Größe aufgenommen, die der Anwender dann mit Hilfe der Helligkeitsbeurteilung des Gerätes zügig überprüfen kann. Er braucht nur dann tätig zu werden, wenn auf dem Bild ein Defekt erkennbar ist und braucht die großen Anteile ohne Defekt nicht näher anzusehen. Dadurch kann der Zeitaufwand für den Prüfer insgesamt deutlich reduziert und die Genauigkeit und Zuverlässigkeit gesteigert werden.

Produktblatt: SavvyInspectorTM SIF16

Es berät Sie: Dr. Arno F. Warken | Tel.: +49 6201 65040-00

Savvy Inspector SIF-4M – mit motorisierten Achsen

Der SavvyInspectorTM model SIF-4M ist die motorisierte Version des gängigen softwaregestützten scratch-dig Systems SIF-4 für Planoptiken. Eine Steuerung per Joystick in den x-, y-, und z-Achsen ermöglicht die schnelle und effiziente Messung von Großserien sowie auch von großen und eng tolerierten Prüflingen.

Die Geräte sind auf die normgerechte Messmethode in Reflexion nach ANSI/OEOSC OP1.002 “Appearance Imperfections” Sichtbarkeitsmethode und Anhang C der MIL-PRF-13830B, “General specification governing the manufacture, assembly, and inspection of optical components for fire control instruments” ausgelegt. Der vom Hersteller kalibrierte Messkopf beinhaltet ein zeitinvariantes System aus Beleuchtung und Detektion sowie eine den speziellen Testanforderungen angepasste Analysesoftware. Damit wird eine objektive, reproduzierbare und archivierbare Auswertung der Oberflächenqualität bzgl. scratch/dig ermöglicht.

Produktblatt: SavvyInspectorTM SIF4M

Es berät Sie: Dr. Arno F. Warken | Tel.: +49 6201 65040-00

Savvy Inspector SIF-4E – Das Mastergerät für die optische Beurteilung von scratch & dig

Der SavvyInspectorTM model SIF-4E ist die hochauflösende Version des gängigen softwaregestützten scratch-dig Systems SIF-4 für Planoptiken. Beide Geräte messen in Reflexion und folgen damit der amerikanischen Norm ANSI/OEOSC OP1.002 “Appearance Imperfections” und Anhang C der MIL-PRF-13830B, “General specification governing the manufacture, assembly, and inspection of optical components for fire control instruments.” Der vom Hersteller kalibrierte Messkopf beinhaltet ein zeitinvariantes System aus Beleuchtung und Detektion sowie eine den speziellen Testanforderungen angepasste Analysesoftware. Damit wird eine objektive, reproduzierbare und archivierbare Auswertung der Oberflächenqualität bzgl. scratch/dig ermöglicht.

Das Gerät SIF-4E beinhaltet eine 1.4 Megapixelkamera sowie eine hohe optische Auflösung für die genaue Messung und Beurteilung auch sehr kleiner Defekte. Es eignet sich sowohl für die Anwendung bei Mikrooptiken als auch für Planoptiken der Spezifikation scratch/dig 20-10 oder feiner.

Produktblatt: SavvyInspectorTM SIF4E

Es berät Sie: Dr. Arno F. Warken | Tel.: +49 6201 65040-00

Weiter lesen

Oberflächeninspektion mit dem Savvy Inspector 

Oberflächeninspektion kann heutzutage mit automatisierten Geräten durchgeführt werden. Daher kann die optische Qualität schnell und reproduzierbar gesichert werden. Die Anwendung entscheidet, ob Kratzer und Löcher nach Helligkeit und MIL-PRF-13830B oder nach Größe nach ISO 10110-7 beurteilt werden müssen. Unsere Produkte decken beide Anforderungen ab. Nutzen Sie den Savvy Inspektor für die Inspektion der Helligkeiten und das ARGOS Prüfsystem für die Inspektion nach Defektgröße.