Multizonen CGH für die Präzisions-Justage optischer Baugruppen

Neue Wege in der Welt der Optikfertigung: Die präzise Justage optischer Elemente oder Baugruppen gelingt mittels CGHs mit unschlagbarer Präzision.

Multizonen-CGH auf Interferometer

Bei der interferometrischen Prüfung optischer Oberflächen ist eine genaue Justage des Linsenelementes zum Interferometer erforderlich. Bereits bei wenigen Mikrometern Verschiebung oder geringsten Verkippungen im Raum werden Interferenzstreifen sichtbar. Diesen Effekt kann man ausnutzen, um mehrere Linsenelemente zueinander im Raum zu positionieren. Hierfür werden auf einem optischen Substrat mehrere ringförmige CGHs hergestellt. Jedes solche CGH-Zone ist spezifisch für eine Linsenoberfläche ausgelegt. Dadurch können mehrere Linsenelemente im Raum mit wenigen Mikrometern Präzision relativ zum CGH als Referenzfläche, und somit relativ zueinander, justiert werden. Dieses neue Verfahren wurde durch DIOPTIC entwickelt und bei der Justage des Euclid Weltraumteleskopes erfolgreich angewendet. In dieser Veröffentlichung erfahren Sie mehr Details.