ARGOS Fiber – Prüfsystem zur Qualitätssicherung von Faserendfacetten

Die Prüfung von Faserendfacetten hinsichtlich Beschädigungen in Hochleistungsanwendungen erfolgt objektiv und auf Knopfdruck. ARGOS Fiber übernimmt die Gut-/Schlecht-Beurteilung und stellt die vollständigen Ergebnisse im Testbericht und für Zwecke der weiteren statistischen Auswertung im Sinne von Industrie 4.0 zur Verfügung. Die Messmethode ist gemäß den Empfehlungen von ISO 10110‑7 und ISO 14997 und nutzt die Auswertung von Streulicht in Dunkelfeldkonfiguration. Durch die genauen Ergebnisse kann Ausschuss reduziert werden und eine schlanke Produktion wird möglich.

Prüfgerät für Endfacetten von Glasfasern für Hochleistungsanwendungen

Prüfen von Endfacetten von Glasfasern für Hochleistungsanwendungen

ARGOS Fiber basiert auf der erprobten ARGOS Technologie und ermöglicht, Ihre Hochleistungs-Glasfasern zur Prüfung direkt in einen Standard-Faserkonnektor (z.B. QBH) einzusetzen. Die Endfacette (Durchmesser 0,1‑22 mm) wird gescannt und auf Beschädigungen und Verunreinigungen hin überprüft. Das Gerät wird erfolgreich zur Detektion von „burn-marks“ und „pits“ eingesetzt. Durch die definierte Einbauposition im Faserkonnektor ist die Fokusposition ohne zusätzlichen Aufwand sichergestellt. Zur Auswertung können in der Software zwei Zonen definiert werden: ein innerer Bereich zur Gut-/Schlecht-Prüfung und ein äußerer Bereich, in dem Unvollkommenheiten lediglich angezeigt werden. Die Auswertung folgt dem Standardverfahren vom ARGOS Prüfgerät. Alle Prüfergebnisse werden in einem elektronischen Format abgespeichert und können daraus in Ihre Qualitätssoftware übertragen werden.

Über die Faserprüfung hinaus können in einer Sondervariante mit entsprechender Halterung auch herkömmliche Proben wie schwach gekrümmte Linsen und Planoptiken bis 22 mm Breite mittels Linearscan untersucht werden.

Weitere Informationen zu ARGOS Fiber

Produktblatt: ARGOS fiber für Endflächen von Faserkabeln

Anwendungsvideos

Veröffentlichungen

Kundenstimmen

Es berät Sie: Dr. Arno F. Warken | Tel.: +49 6201 650 40-16